Bonoboblogs

September 30, 2011
http://www.bonoboblogs.org/imported/trauma-in-the-humble-frozen-synapse-bundle/

TRAUMA in the Humble Frozen Synapse Bundle

I’m happy to announce that my game TRAUMA is now available as part of the Humble Frozen Synapse Bundle. You can get it and the other awesome bundle games for as much as you want. Do it!

http://www.humblebundle.com

Needless to say that I’m super-excited for this. The Humble Bundle was actually the template for many decisions I made [...]

September 28, 2011
http://www.bonoboblogs.org/imported/the-games-of-hunger-games/

The Games of Hunger Games

Here is another book I’m reading now. It’s called “The Hunger Games”. It apparently the next big adventure/romance youth novel. Soon to be released as a major movie. Could even become a huge franchise like Twilight or Harry Potter. Have a teaser.

The story is pretty much a a Sci-Fi / Post-apocalyptic Battle Royale sans the gore, [...]

September 26, 2011
http://www.bonoboblogs.org/imported/flood-and-ark/

Flood and Ark

Recently, I finished reading two Sci-Fi books: Flood and Ark by Stephen Baxter. Ark is the sequel to Flood. They both take place in a near future where earth slowly disappears under a rapidly rising sea level.

I read some Stephen Baxter books in the past. Not that I particularly like his writing. I do enjoy his [...]

September 25, 2011
http://www.bonoboblogs.org/imported/the-difficulty-of-catherine/

The Difficulty of Catherine

I have been playing Catherine some more. It’s a game that is considered by many to be particularly difficult. I had my share of struggles even on “Easy” difficulty. On my second play trough, I decided to crank it up to “Normal”. But it didn’t actually get a lot more difficult. Different, but not difficult. [...]

September 20, 2011
http://www.bonoboblogs.org/imported/let%e2%80%99s-fail-secret-of-mana/

Let’s Fail Secret of Mana

I almost forgot! Here is something I did recently. Together with @mczonk and @fabric_8, we started a co-op Let’s Play of Secret of Mana. I don’t think I posted about it yet, did I?

It’s German only. We decided to call this “Let’s Fail”. As you might guess, we aren’t taking this too seriously. We are playing [...]

September 19, 2011
http://www.bonoboblogs.org/imported/monster-hunter-podcast-episode-55/

Monster Hunter Podcast Episode 55

This time on the Monster Hunter Podcast: 8 Sides to a Square. We finally record a show in true HD using the new Monster Hunter Portable 3rd. We use this opportunity to undermine everything you know about geometry.

Get the mp3 of the episode here.
The RSS Feed is here.
Get us in iTunes here.
Visit the new SocialDissonance Website!
Enjoy!

September 18, 2011
http://www.bonoboblogs.org/imported/the-future-of-flamewar-von-asynchronen-flamestormwars/

The Future of Flamewar: Von asynchronen Flamestormwars

Der folgenden Beitrag ist auch als Textbeitrag zum aktuell anlaufenden TransPrivacy-Projekts entstandem und erscheint im dortigen Projekt-Blog unter dem Titel “Vom intimen Flamewar zum öffentlichen Flamestormwar”.

Genauso wie sich das WWW im Laufe des vergangenen Jahrzehnts gewandelt hat, hat sich auch die damit verbundene Kultur der Netzes verändert.
Das Phänomen des Flamewars ist ein Beispiel für diese Wandlung. Aus dem erbitterten und Teils abstrusen Streitegspräch einzelner Protagonisten einer Mailingliste oder eines Forums mit relativ kleinem Publikum sind Massenphänome mit einer unüberschauberen Anzahl an Teilnehmern geworden. Sind diese Veränderungen auch Zeichen für einen Wandel auf der medialen Bühne der Politik?

Exemplarisch für die angedeutete Entwicklung muss an dieser Stelle eine online geführte Streitdebatte zwischen verschiedenen, einflussreichen und auch weniger einflussreichen Protagonisten der netzpolitischen Szene im August diesen Jahres dienen.
Ein Bloggerstreit entwickelte sich über den Zeitraum einiger Tage hinweg zu einem Flamewar bzw Flamestormwar.
Die beiden Hauptprotagonisten waren der Autor und Betreiber des fefe.blogs, sowie der Netzaktivisten und Blogger Alvar Freude. Beide Seiten wurde durch weitere Blogger, Twitter-Nutzer, dem Heise-Verlag, Golem.de und nicht zuletzt durch die Subscriber der Mailinglisten von AK-Vorrat und AK-Zensur unter Verwendung diverser Kanäle unterstützt.

Kernpunkte des Streites formulierte Twister in einem Artikel auf Telepolis später dann etwas lakonisch wie folgt: “Die SPD und Alvar Freude wollen eine Vorratsdatenspeicherung, der AK Vorrat nicht“.
Für jene, die sich für die genaueren Umstände und Hintergünde dieses Streits, der dann zum modernen Flamestormwar wurde, interessieren, sei der entsprechende Artikel als Einstieg empfohlen. Zum Verständnis des folgenden Textes ist die vertiefende Lektüre aber nicht zwingend notwendig.

Neue Kanäle für den gemeinsamen Krieg der Worte

Hier geht es in erster Linie einmal darum, dass sich mit der Entwicklung des Mitmach-Web-2.0 auch die Art und Weise der modernen Flamewarführung gewandelt hat. Waren Flamewars früher eher lokale Konflikte und auf themenspezifischen Mailinglisten wie Beispielsweise die legendäre, aber mittlerweile fast tote Rohrpost oder spezille Foren begrenzt, wird der moderne Flamewar mit allen zur Verfügung stehenden Möglichkeiten des Web2.0 an möglichst vielen Orten gleichzeitig geführt. Die widerstreitenden Lager erschliessen sich so ein breiteres Publikum, während dieses wiederum nun auch selber auf unterschiedlichste Weisen eingreifen kann.

Je nach Möglichkeiten und Größer der jeweiligen Anhängerschaft kommen im modernen Flamewar neben der klassichen E-Mail nun auch Twitter, Blogs, Bloggkommentare, Onlineportale und Social Networks zum Einsatz. Diese neuen Kombinations- und Mitmachmöglichkeiten erhöhen natürlich den Reiz für die Flamewargegner siginfikant.
Für das ehemals eher passive Publikum besteht im modernen Flamewar die Möglichkeit Positionen im eigenen Blog aufzugreifen, um diese dann zu unterstützen oder zu bekämpfen. Auf diese Weise können ganz neue Fronten aufgemacht und Nebenkriegsschauplätze eröffnet werden, ein Phänomen welches der Kenner aus dem Bereich der Shitstorms kennt – dazu aber gleich mehr.
Wer weniger Zeit hat bringt sich, in der Tradition der Nachrichtendienste und Feindaufklärung ins Spiel, in dem Berichte von neuen Gefechten und Attacken per Twitter, Facebook, Google+ oder E-Mail weiter geleitet werden.
Belohnt wird solcher Einsatz gelegentlich durch neue Follower, die Aufnahme in Circles, Freundschaftsanfragen, Gefälltmir-Klicks oder neue Abonnenten des eigenen RSS-Feeds. Im Kontext der Aufmerksamkeitökom lohnt es also durchaus, sich den Flamewarparteien anzudienen bzw auf eigene Faust in die Gefechte einzugreifen.

Der Shitstorm: ein strategisches Element des Flamestormwars

Eine wichtige Strategie im modernen Flamewar ist der Shitstorm geworden. Der Shitstorm, im Prinzip eine Meinungs-DOS-Attacke der digital Empöhrten, ist der vernetzte Alptraum jeden PR-Managers und war lange Zeit Ölkonzernen, der Atomindustrie oder tierquälenden Megakonzernen vorbehalten. Mitunter traf es aber auch mal ungeschickt agierende Stars und natürlich immer wieder Politiker.
Mehr dazu im modernen Brockhaus aller Nerds, Geeks und digitalen Lifestyler, dem Urban Dicitionary oder in Sascha Lobo’s kurzweiligem Vortrag auf der Re:publica 2010 “How to survive a shitstorm“.
War der Shitstorm bisher immer als singuläres Phänomen zu sehen, ist er mittlerweile wichtiges Element einer guten Flamewarstrategie geworden. Gelingt es einen solchen zu Entfachen und den Gegner damit im besten Fall auch noch zu überraschen, stehen die Chancen nicht schlecht den gesamten Flamestormwar für sich zu entscheiden.

Im Eingangs beschriebenen Beispiel ging die erste Attacke von Blog des Angreifers fefe aus und erwischte Alvar Freude eiskalt. Während Fefe dann seine verbalen Attacken im gewohnt prolligen Stil fortführte, ging Alvar Freude in seinem Blog zur aktiven Verteidigung über, musste sich dann aber in seine Burg, die von ihm initiierte Mailingliste des AK-Zensur zurückzuziehen.
Allerdings kam er auch dort nicht recht zu Ruhe und wurde auch noch parallel im Blog von Thomas Stadler angegangen. Später setzte sich der Disput dann auf Heise.de fort und eröffnete allen Teilnehmern damit ein neues, breiteres Publikum und holte die berüchtigte Trolle der Heise Foren mit ins Boot.

An dieser Stelle soll aber Schluß sein, mit der Rekonstruktion der Ereignisse. Wer genaueres Wissen will nutzt bitte die Links oder die Suchmaschine seiner Wahl.

Der Flamestormwar wird Teil einer netzbasierten, politischen Streitkultur

Die Wandlung des Flamewars vom kleinen privaten Streit hin zu einer breiteren Debatte ist nun nicht völlig neu. Bemerkenswert ist aber die Koppelung dieser digitalen Gefechte mit dem realopolitischen Geschehen. Denn Kernpunkt des hier zitierten virtuellen Schlagabtauschs war der Streit um die Gesetzgebung der Vorratsdatenspeicherung.
Und so deutet sich an, je mehr das Netz Medium der Politik und vor allem auch seiner eigenen Politik wird, desto mehr gewinnen die dort geführten Debatten auch über das Medium hinaus an Bedeutung.

Mehrheiten werden in Zukunft eventuell wirklich auch über die persönlichen Follower geschaffen. Womit die politische Meinungsbildung in den Debatten des Web2.0 wieder stärker an einzelne Subjekte gebunden wird, und die vermittelenden Institutionen – in diesem Fall als Beispiel der Heise-Verlag – eher begleitend und moderierend Einwirken. Hier deutet sich nicht nur ein Wandel in der Kultur des Flamewars an, sondern es weist auf eine generelle Verschiebung politischer Handlungen und der Akteure auf der medialen Bühne hin.

Bemerkenswert hierbei ist aber, dass nun – zumindest so lange das WWW wie derzeit durch Textein- und ausgabe dominiert wird – sprachliche und vor allem literarische Qualitäten gegenüber den Schauspielerischen in den Vordergrund treten.

Sprache abstrahiert und formuliert Wirklichkeit, sie ist nicht die Wirklichkeit.
“‘This is not a wink’ / Florian Kuhlmann” – 2011

September 17, 2011
http://www.bonoboblogs.org/imported/podcasts-about-trauma/

Podcasts about TRAUMA

There have been a lot of exciting TRAUMA news recently. One major bomb is coming up soon. I can’t post everything at once. But here are 3 interesting bits. TRAUMA has been mentioned on 3 recent podcasts.
First and probably most important would be an 1-hour interview on the Experience Points Podcast. I have been posting a [...]

September 15, 2011
http://www.bonoboblogs.org/imported/excit-for-android-%e2%80%93-demo-released/

Excit for Android – Demo Released!

While Silent Totems is still on summer vacation, I worked hard on bringing the Excit-Experience to the Android. Now that the game is nearly done – only one menu is missing and of course bugfixes – i released the Excit for Android – Demo.
I would like everyone with an Android phone arround to download the demo from android market and give it [...]

September 13, 2011
http://www.bonoboblogs.org/imported/choice-in-catherine/

Choice in Catherine

“Choose Life. Choose a job. Choose a career. Choose a family. Choose a fucking big television, choose washing machines, cars, compact disc players and electrical tin openers…”

Choice is perhaps the most overrated aspects of interactive storytelling. Sid Meier defined a game as a series of interesting choices after all. So in order to hammer in the [...]

September 11, 2011
http://www.bonoboblogs.org/imported/monster-hunter-podcast-episode-54/

Monster Hunter Podcast Episode 54

This time on the Monster Hunter Podcast: Learn to Love a Crab. Our relentless hunter embark on a series of Freedom Unite quests and exchange tip on various crucial topics. Among them the art and science of crustacean romance.

Get the mp3 of the episode here.
The RSS Feed is here.
Get us in iTunes here.
Visit the new SocialDissonance Website!
Enjoy!

September 9, 2011
http://www.bonoboblogs.org/imported/notgames-fest-2011-retrospective/

NotGames Fest 2011 Retrospective

After our first NotGames Fest 2011 it’s time to do a short retrospective. I already wrote a little about the exhibition while the fest was running. So I won’t repeat myself too much. Instead I let images speak. Katharina Tillmanns from CGL made this beautiful video:

For German-speaking readers, here is another nice Feature by the German [...]

September 7, 2011
http://www.bonoboblogs.org/imported/gameboy-refurbishing-project/

GameBoy Refurbishing Project

Some weeks ago, I decided to build the perfect GameBoy. You see, when you order a used classic GameBoy on eBay or so, the quality of the devices you get varies a lot. The term “used but in good condition” is extremely subjective. To add insult to injury, most sellers don’t even bother testing the [...]

September 2, 2011
http://www.bonoboblogs.org/imported/hard-mode/

Hard Mode

I’m lying in shallow water. It’s clouded and windy today. The ocean is in turmoil, quite unlike yesterday. A chaotic series of foamy, angry waves is approaching me. I’m exhausted. I can hardly catch my breath. Sharp pain is shooting through my side every time I inhale too deeply. My knees are sanded down to [...]